Teil 1 unserer Serie über die Werbemöglichkeiten auf Amazon.

Amazon SEO – positioniert Eure Produkte auf der Poleposition.

Denkt man an Suchmaschinenoptimierung, denkt man auch automatisch an Google. Gerade auf der Suche nach Produkten haben Verbraucher bevorzugt zur Mutter aller Suchmaschinen zurückgegriffen. Doch diese Zeiten haben sich geändert. Heutzutage gibt es weitaus effizientere Wege, an das Produkt seiner Begierde zu gelangen.
Amazon hat sich über die Jahre zu einer kundenfokussierten Suchmaschine entwickelt, die Verbraucher durch einen eigenen Such- und Ranking-Algorithmus äußerst effiziente zum gewünschten Ergebnis führt. Wollen Händler auf dieser Plattform erfolgreich sein, spielt das Ranking der eigenen Produkte eine entscheidende Rolle.

Dementsprechend stellt sich natürlich die Frage, wie man dieses Ziel erreichen kann. Die Suchmaschinenoptimierung für den hauseigenen Algorithmus von Amazon spielt daher eine wichtige Rolle. In diesem Beitrag erklären wir Euch, an welchen Schrauben Ihr drehen könnt, um Euch als Händler bestmöglich zu positionieren.

Kunden verstehen – das Suchverhalten auf Amazon.
Als ersten Schritt gilt es zu verstehen, wie das Suchverhalten der Verbraucher auf Amazon aussieht. Nach eigenen Aussagen des Onlinehändlers beginnt die Mehrzahl der Verbraucher ihre Suche direkt im Suchfeld. Nur wenige gehen den langen Weg und arbeiten sich über Kategorien zu ihrem Wunschprodukt vor.
Wurde ein Keyword in das Suchfeld eingegeben, entscheiden sich die meisten Verbraucher für ein Produkt, das auf den ersten beiden Seiten der Ergebnissuche angezeigt wird. Demzufolge erzielen Produkte, die sich auf den nachfolgenden Seiten finden, weitaus schlechtere Verkaufszahlen. Dieses Verhalten erklärt sich dadurch, dass Verbraucher den Suchergebnissen von Amazon inzwischen großes Vertrauen entgegenbringen. Die Motivation, sich über die zweite Seite hinaus mit den Ergebnissen der Suche zu beschäftigen, ist daher stark gesunken. Dieses Verhalten macht die Positionierung Eurer Produkte auf Amazon so wichtig.

Unterschiede zu anderen Suchmaschinen
Das Suchverhalten der Verbraucher auf Amazon zeigt uns, wie ausschlaggebend die Positionierung Eurer Produkte ist. Klares Ziel: Wollt Ihr auf Amazon erfolgreich sein, steht SEO an erster Stelle. Seid Ihr mit diesem Thema vertraut, gibt es eher weniger Stolpersteine. Ein paar kleine Unterschiede sollten jedoch bedacht werden.
Im direkten Vergleich zu Google zeigt sich, dass Amazon logischerweise eine reine Kaufsuchmaschine ist. Aus diesem Grund existiert neben dem Such- auch ein spezieller Ranking-Algorithmus. Dieser berücksichtigt ebenso die Conversion Rate und Kundenrezensionen der Produkte. Der Such-Algorithmus unterscheidet sich im Grunde nicht stark vom altbekannten Prinzip. So existieren neben den organisch generierten Beiträgen auch bezahlte Varianten. Wie Ihr Eure Produkte bestmöglich optimiert, erklären wir Euch in den nächsten Schritten.

Richtig optimieren – bereitet Euch vor.
Ihr habt super Produkte, generiert jedoch nur wenig Traffic und Umsatz? Dieses Problem kennen viele Händler auf der Onlineplattform von Amazon. Um diesen Zustand schnellstmöglich zu ändern, müsst Ihr Euch über die Eckdaten Eurer Zielgruppe bewusst werden. Am effizientesten wären ausgearbeitete Personas. Mehr zu diesem Thema erfahrt Ihr in unserer Einführung in die Welt der Personas. Für den Anfang reicht es, wenn Ihr ein paar wichtige Fragen für Euch klärt:

  • Welche Personen kaufen Eure Produkte?
  • Wie suchen Eure Kunden nach Produkten?
  • Verfügen Eure Produkte über besondere Alleinstellungsmerkmale?

Durch die Beantwortung dieser Fragen wisst Ihr, wie Eure Kunden ticken und könnt die wichtigsten Keywords Eurer Produkte erstellen.

Die wichtigsten Elemente – wo sind Eure Keywords am besten aufgehoben?
Um Eure Produkte ideal zu optimieren und Eure Keywords möglichst effizient zu nutzen, müssen diese nun in den richtigen Bereichen untergebracht werden. Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Produkttitel, den Bulletpoints unter dem Produktpreis und der Artikelbeschreibung.

Der Produkttitel: Hier werden die wichtigsten Keywords platziert. Die Position spielt hierbei keine Rolle – sie müssen lediglich vorhanden sein. Die Lesbarkeit und das Verständnis des Titels stehen dabei an erster Stelle. Packt wirklich nur die wichtigsten Keywords in den Produkttitel. Eine Überoptimierung ist kontraproduktiv und wird von Amazon abgestraft – 200 Zeichen sind optimal.

Die Bulletpoints: Ein äußerst wichtiger Bereich, da er Euren Kunden auf den ersten Blick die wichtigsten Merkmale Eures Produkts präsentiert und nah am Warenkorb positioniert ist. Könnt Ihr Eure Kunden hier von den Vorzügen Eures Produkts überzeugen, wird es oft direkt in den Warenkorb gelegt. Hier können die wichtigsten Keywords in kurzen Sätzen platziert werden. Eine Länge von 100 bis 150 Zeichen pro Punkt ist dabei ideal. Maximal werden in diesem Bereich 1.000 Zeichen vom Such-Algorithmus indexiert. Die Lesbarkeit und das Verständnis des Textes stehen auch hier an erster Stelle. Fangt am besten mit den markantesten Alleinstellungsmerkmalen an und arbeitet Euch zu den weniger bedeutsamen vor.

Die Artikelbeschreibung: In diesem Bereich stehen Euch 2.000 Zeichen zur Verfügung – ordentlich Platz. Daher könnt Ihr hier neben den wichtigen Keywords auch einige Longtail-Keywords platzieren. Für den Such-Algorithmus steht dieser Bereich zwar nicht an erster Stelle, dennoch können optimierte Texte Euren Produkten noch einen zusätzlichen Schub nach oben geben.

Werden diese Elemente mit optimiertem Inhalt bestückt, habt Ihr eine sehr gute Grundlage geschaffen. Natürlich solltet Ihr zudem darauf achten, dass alle weiteren Felder wie z. B. Marke, Produktattribute, Händlerinformationen etc. ausgefüllt sind. Ihr könnt Euch allgemein merken: Der Kunde steht bei Amazon an erster Stelle. Alle Informationen, die ihn auf seiner Suche unterstützen, wirken sich positiv auf Euer Ranking aus. Versetzt Euch daher in die Lage Eurer Kunden. Bleibt am Ball und lasst diesen Prozess nicht schleifen.

Unser Fazit:
Amazon hat sich in den letzten Jahren zu einer herausragenden Suchmaschine entwickelt, der Verbraucher ein hohes Maß an Vertrauen entgegenbringen. Möchtet Ihr auf der riesigen Plattform des Onlinehändlers erfolgreich sein, kommt Ihr am Thema Amazon SEO nicht vorbei. Nehmt Ihr diesen Bereich nicht ernst, bleiben Euch so gut wie keine Chancen, auf diesem Marktplatz zu bestehen. Die Optimierung Eurer Produkte hilft Euch dabei, wahrgenommen zu werden. Behaltet Eure Zielgruppe im Blick und optimiert Eure Produkte regelmäßig, dann steht Eurem Erfolg nichts im Wege.

In unserem nächsten Beitrag gehen wir näher auf die Werbemöglichkeiten auf Amazon ein und erklären Euch die einzelnen Segmente von Amazon Advertising. Seid gespannt und schaut wieder rein.


Digital Master – wir zünden den Boost für Marken, Digitalisierung und Erfolg.

Digital Masters unterstützt Euch vom Brand Workshop über die Entwicklung eigener Personas bis hin zur Konzeption und Entwicklung Eurer neuen Website. Als zertifizierter Shopware Partner und autorisiertes Beratungsunternehmen von go-digital stehen wir Euch dabei mit Rat und Tat zur Seite. Und auch darüber hinaus unterstützen wir Euch im Online Marketing und bei Web Analytics.
Nehmt gerne Kontakt zu uns auf.

Probleme im digitalen Wandel?
Digital Masters helfen!

  • Beratung

    Als Sparringspartner lösen wir alle Fragestellungen im Digitalen Umfeld!
  • Analyse & Optimierung

    Digital Masters verfügt über modernste Analyse-Fähigkeiten, um Ihren Mobile Shops auf das nächste Level zu heben.
  • Online Marketing

    Aus relevanten Marketing-Kanäle kombinieren wir die effektivsten, um Ihre Strategie Cross-Medial zu unterstützen und umzusetzen.
OBEN